Translate

Czech Dutch English French Hungarian Portuguese Spanish
Top Panel
Dienstag, 23 Oktober 2018
A+ R A-

N. ser. Setacei subser. Tabulares (Prauser)

Notocactus tabularis

Typus:

Notocactus tabularis (Cels ex Rümpler) Berger ex Backeberg

Beschreibung:

Körper flachrund bis kurzsäulig, einzeln; Scheitel etwas eingesenkt, unbedornt oder von den Dornen der jungen Areolen bedeckt; Rippen 16 - 26; Mitteldornen 4 - 7; 6 - 20 mm lang; Randdornen 12 bis über 30.

Knospen "rautenförmig", Blüten "reingelb", klein bis mittelgroß: 30 - 60 mm lang und im Durchmesser, Blütenröhren mittelstark bewollt; Narbenäste meist rot, Griffel und Staubfäden je nach Species gelb bis rot gefärbt, Petalen schmal- bis breitlanzettlich, die größten 20 - 30 mm lang, 4 - 9 mm breit

Vorkommen: Relativ isolierte Standorte je nach Arten in Süduruguay und im Süden des Dpt. Rio Grande do Sul (Brasilien).


Literatur:
  • PRAUSER, Wolfgang (2000): Die Pflanzengruppe der Setacei - Teil I: Die Setacei in der Literatur. In: INTERNOTO 21 (3) : S. 105-119
  • PRAUSER, Wolfgang (2001): Die Pflanzengruppe der Setacei - Teil II: Taxonomische Neubestimmungen. In: INTERNOTO 22 (1) : S. 3-18
  • PRAUSER, Wolfgang (1993): Zur Abgrenzung der Scopanae von Notocactus tabularis (Cels ex K. Schumann) Berger ex Backeberg und seinen Varietäten. - In: INTERNOTO 14 (3) : 99-104

Arten, Varietäten & Formen: