Freitag, 22 Februar 2019
A+ R A-

Notocactus claviceps (F. Ritter 1966) Krainz 1967

claviceps bedeutet keulenförmiger Kopf (Pflanzenkörper)

Erstbeschreibung:

Ritter, Friedrich (1966): Eriocactus claviceps - Succulenta 45 (8) Seite 115-116.

Literatur:

Krainz, Hans (1967): Katalog der Städtischen Sukkulenten-Sammlung, Zürich, 2. Auflage: 89.
Gerloff N. & Neduchal J.: Taxonomische Neubearbeitung der Gattung Notocactus Frankfurt 2004

Beschreibung:

Körper bis 50 cm hoch, in Ausnahmefällen bis 1m, in der Natur an steilen Wänden wie dickliche (auch über 15 cm im Ø) Pfeifen hängend. Mit weniger Rippen als Notocactus schumannianus , selten über 25, im Querschnitt dreieckig, 8-15 mm hoch, durch tiefe Furchen voneinander getrennt, mit ziemlich dünnen, höchstens 1 mm hohen Höckern.
Areolen: 1-2 mm Ø, weißwollig, an der Unterseite der Höcker, 3-8 mm voneinander entfernt, rund.
Dornen
dünner auf dichter beieinander liegenden Areolen als bei N. schumannianus, die nicht durch ausgeprägte Höcker voneinander getrennt sind. Mitteldornen: 1-3, fein, dünn, stechen nicht und sind biegsam, hellgelb, bis 4 cm lang; Randdornen: 5-8, seitwärts gerichtet, zuweilen etwas gebogen, bis 4 cm lang, die untersten bis 5 cm lang, gelblich braun bis braun.
Blüten:
mächtiger und robuster als bei N. schumannianus, nahe den Scheitel, bis 6 cm breit und 5 cm lang, 22 mm lang, 13-15 mm breit, oben gerundet, blass schwefelgelb, Perikarpell gelb, 12 mm lang, oben bis 15 mm breit, in dichte gelblichweiße Wolle gehüllt, mit sehr schmalen, rötlichen Schuppen, deren Achseln ein ca. 1 cm langes, goldgelbes Haar tragen, Receptaculum trichterförmig, bis 20 mm lang, oben 25 mm breit, blass schwefelgelb, in dichte braune, unten weiße Wolle gehüllt, Schuppen und Haare, wie das Perikarpell, Staubblätter 10-22 mm lang, blaß schwefelgelb, Staubbeutel: sehr klein, dunkelgelb, Griffel; 25 mm lang, Narben: 12 etwas abstehende, 7 mm lange Narbenlappen, etwas tiefer gelb, als die Blütenblätter, die Staubblätter überragend. Frucht: kugelförmig, wie das Perikarpell bekleidet, vertrocknend, am Grunde weit aufspringend.
Samen: schwarz, 1 mm lang und 0, 6 mm dick.
Vorkommen: in steilen Felswänden des Rio Jacui und des Rio Jaguarizinho.
Typstandort: Rio Grande do Sul, Brasilien.

Translate

Czech Dutch English French Hungarian Portuguese Spanish

 Neu im NotoBlog:

Prauser, Wolfgang
15 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:René Deubelbeiss: Die Gattung Wigginsia D.M. Porter (Seite 82-134)Wolf-Rainer Abraham: Anmerkungen und Anregungen zum vorstehenden Artikel (Seite 135-136)...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:Horst-H. Henßen: Die Gattung Brasiliparodia F. Ritter (Seite 55-61)Norbert Gerloff: Wigginsia courantii (Lemaire) Porter - ergänzende Bemerkung (Seite 62)Robert Szabo: Die Pflanzen um N...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:René Deubelbeiss: Die Gattung Eriocephala Backeberg (Seite 27-41)Wolfgang Gemmrich: Die Erstbeschreibung von Echinocactus courantii Lem. (Seite 41-43)Peter Krämer: Pedras Altas (Reisebe...
Abraham, Wolf-Rainer
14 Dezember 2018
Nachdem das neueste Heft von Internoto ganz im Zeichen der Wigginsien stand, möchte ich hier auf eine sehr schöne Veröffentlichung von Jaroslav Vich in kaktusy 2018 special 2 hinweisen. Hier berichtet...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:Gattungen und Arten im „Modell Einzelgattungen“ (Seite 3-4)Wolfgang Prauser: Die Gattung Acanthocephala Backeberg (Seite 4-11)Peter Krämer: Von den Schluchten zur Pampa Brasiliens (Seit...
Unger, Uwe
13 April 2018
Liebe Mitglieder,ich muss meine Notokakteensammlung auflösen. Es sind zum größten Teil Neonotos, ich habe aber auch große Pflanzen von N. horstii und Variationen, N. herteri und Uebelmannianae, sowie ...
Prauser, Wolfgang
31 März 2018
Seit 1992 verleiht der Nationale Verband der Ungarischen Kakteensammler (MKOE) jährlich die Dániel J. Anisits-Medaille - in Erinnerung an die Verdienste Anisits für die ungarische und europäische Kakt...
Henßen, Horst
13 Februar 2018
Meine alte Pflanze hat endgültig den Geist ausgehaucht. Wer hat 2 Nachzuchten davon zu viel und kann sie mir abgeben?Bitte teilen Sie mir die Kosten per Mail mit: hogucr@gmail.comDanke, schon mal im V...