Freitag, 22 Februar 2019
A+ R A-

Notocactus buenekeri (Buining 1962) Buxbaum 1966

Erstbeschreibung:

Parodia buenekeri Buining 1962 - Succulenta 41 (8) S. 99.

Literatur: 

Buxbaum, F. (1966) Notocactus buenekeri comb. nov. - KuaS 17 (10) S. 195.
Brasiliparodia buenekeri (buining) F. Ritter comb. nov. 1979 - Kakteen in Südamerika, Band 1, Spangenberg S. 149 - 150.

Beschreibung: Foto N. Gerloff

Körper: flach kugelig, bis 6 cm Ø, 5 cm hoch, glänzend grün, ohne Rübenwurzel, Scheitel tief eingesenkt, unbedornt; ca. 20 Rippen, senkrecht, 8 mm breit, ca. 8 mm von einender entfernt, in Höckern gegliedert.
Areolen: 3 mm Ø, vertieft, grauwollig, später kahl;
Rand- und Mitteldornen rund um den Scheitel oft pinselartig zusammengebündelt abstehend, später die Randdornen mehr gegen die Pflanze gedrückt und die Mitteldornen abstehend. Mitteldornen: 5 - 6, erst farblos weiß, dann braun punktiert, oft auch ganz braun, später graubraun, gerade, einzelne oben etwas umgebogen, bis 3 cm lang, nach oben gebogen, am Fuß etwas kugelig verdickt; Randdornen gerade, zur Unterseite 8 Dornen, von 6 - 23 cm lang, erst farblos, weiß oder braun punktiert, die untersten mehr braun, später braungrau, oben nur ein paar kurze, seitwärts gerichtet, ineinander verflochten. Ritter gibt hier abweichend 4 im Kreuz stehende, 10 - 50 mm lange Mitteldornen an!
Blüten: 35 mm lang, 40 mm Ø, flach ausgebreitet, glänzend goldgelb, schwach duftend; Blütenröhre: grün, mit schmalen lanzettförmigen Schuppen, Achseln mit bräunlicher Wolle, einzelnen bis 5 mm langen braunen Borstenhaaren; Blütenblätter lanzettförmig, äußere Reihe 20 mm lang, 3 mm breit, eine Innenreihe, bis 17 mm lang, 2,5 mm breit. Äußere Blütenblätter in die Schuppen der Blütenröhre übergehend, spitz;
Stempel und Staubfäden auf der Oberkante des fruchtknotens freistehend. Staubfäden weißlich, über die ganze Blütenröhre verteilt, bis 10 mm lang, sehr dünn; Staubbeutel goldgelb; Griffel bis 25 mm lang, ca. 0,75 mm dick, mit 4 cremefarbigen Narbenästen, über die Blüte und Staubbeutel herausragend..
Frucht: um 1 cm lang und breit, mit anhängenden Blütenresten, bekleidet mit wolligen und weißborstigen Areolen, dünnschalig.
Samen: helmförmig, 1 mm lang und breit, braunschwarz, matt, helmförmig, Schale sehr feinkörnig; an der flachen Seite der große weiße Nabel.

Standort: Grenze Rio Grande do Sul zu Santa Catarina in 1200 Metern Höhe. HU 41, HU 47, FR 1278, PR 268.
Die Art wächst in fast immer durchnässter, schwarzer humoser spärlicher Erde, gelegentlich von Schnee bedeckt (Ritter), über den Steilhängen der Aparados da Serra auf nahezu kahlen, flachen, mit etwas Moos bedeckten Felsen in ungefähr 1400 m Höhe an der Grenze der Bundesstaaten Rio Grande do Sul und Santa Catarina in Brasilien.

Anmerkung:

Die Art wird von Fachleuten in neuerster Zeit als Synonym zu N. alacriportanus betrachtet.

Translate

Czech Dutch English French Hungarian Portuguese Spanish

 Neu im NotoBlog:

Prauser, Wolfgang
15 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:René Deubelbeiss: Die Gattung Wigginsia D.M. Porter (Seite 82-134)Wolf-Rainer Abraham: Anmerkungen und Anregungen zum vorstehenden Artikel (Seite 135-136)...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:Horst-H. Henßen: Die Gattung Brasiliparodia F. Ritter (Seite 55-61)Norbert Gerloff: Wigginsia courantii (Lemaire) Porter - ergänzende Bemerkung (Seite 62)Robert Szabo: Die Pflanzen um N...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:René Deubelbeiss: Die Gattung Eriocephala Backeberg (Seite 27-41)Wolfgang Gemmrich: Die Erstbeschreibung von Echinocactus courantii Lem. (Seite 41-43)Peter Krämer: Pedras Altas (Reisebe...
Abraham, Wolf-Rainer
14 Dezember 2018
Nachdem das neueste Heft von Internoto ganz im Zeichen der Wigginsien stand, möchte ich hier auf eine sehr schöne Veröffentlichung von Jaroslav Vich in kaktusy 2018 special 2 hinweisen. Hier berichtet...
Prauser, Wolfgang
14 Dezember 2018
Aus dem Inhalt:Gattungen und Arten im „Modell Einzelgattungen“ (Seite 3-4)Wolfgang Prauser: Die Gattung Acanthocephala Backeberg (Seite 4-11)Peter Krämer: Von den Schluchten zur Pampa Brasiliens (Seit...
Unger, Uwe
13 April 2018
Liebe Mitglieder,ich muss meine Notokakteensammlung auflösen. Es sind zum größten Teil Neonotos, ich habe aber auch große Pflanzen von N. horstii und Variationen, N. herteri und Uebelmannianae, sowie ...
Prauser, Wolfgang
31 März 2018
Seit 1992 verleiht der Nationale Verband der Ungarischen Kakteensammler (MKOE) jährlich die Dániel J. Anisits-Medaille - in Erinnerung an die Verdienste Anisits für die ungarische und europäische Kakt...
Henßen, Horst
13 Februar 2018
Meine alte Pflanze hat endgültig den Geist ausgehaucht. Wer hat 2 Nachzuchten davon zu viel und kann sie mir abgeben?Bitte teilen Sie mir die Kosten per Mail mit: hogucr@gmail.comDanke, schon mal im V...