Translate

Czech Dutch English French Hungarian Portuguese Spanish
Top Panel
Dienstag, 23 Oktober 2018
A+ R A-

N. ser. Setacei subser. Concinni (Prauser)

Notocactus concinnus

Typus:

Notocactus concinnus (Monville) A. Berger ex Backeberg

Beschreibung:

Körper flachrund bis kugelig, einzeln; Scheitel etwas eingesenkt, meist unbedornt; Rippen 13 - 25; Mitteldornen 4, im Kreuz stehend, 5 - 25 mm lang, der längste abwärts gerichtet; Randdornen 6 - 21;

Knospen "kopfbildend"; Blüten "rotgestreift", mittelgroß bis groß: 35 - 90 mm lang und im Durchmesser, Blütenröhre häufig lang gestreckt, schwach bewollt, Narbenäste rot, Griffel und Staubfäden unten rot, oben gelb, Petalen breitlanzettlich bis spatelig, die größten 23 - 40 mm lang, 7 - 13 mm breit

Vorkommen: Verstreut über Uruguay und den Süden des Dpt. Rio Grande do Sul (Brasilien).


Literatur:
  • PRAUSER, Wolfgang (2000): Die Pflanzengruppe der Setacei - Teil I: Die Setacei in der Literatur. In: INTERNOTO 21 (3) : S. 105-119
  • PRAUSER, Wolfgang (2001): Die Pflanzengruppe der Setacei - Teil II: Taxonomische Neubestimmungen. In: INTERNOTO 22 (1) : S. 3-18

Arten, Varietäten & Formen: