Dienstag, 11 Mai 2021
A+ R A-

Notocactus carambeiensis var. vila-velhensis (Backeberg & Voll 1949) O. Sida ex G. Dohnke

Vila-Velhensis siehe Typstandort

villa-velhensis

Erstbeschreibung:

N. ottonis var. villa-velhensis Backeberg & Voll 1949 - Backeberg & Voll, O. (1949):
Arq. Jardin Botanico do Rio Janeiro: 1972.

Literatur:

Dohnke, Gunnar (1994): Notocactus carambeiensis var. villa-velhensis (Backeberg & Voll)
Sida ex Dohnke comb. et stat. nov. - INTERNOTO 15 (4): 143 - 144.

Beschreibung:

Körper: flachkugelig, Epidermis klar, hellgrün (gelbgrün); Rippen mit ausgeprägten, warzenähnlichen Höckern, sprosst stark;
Randdornen 8 - 10, gelb, 6 - 10 mm lang, strahlend, teilweise abstehend; Mitteldornen 1, ockergelb, bis 15 mm lang.

Knospen: mit hellbrauner Wolle.

Blüten: 30 - 55 mm Ø, 45 mm lang; Petalen weniger dicht angeordnet, etwa 35, glänzend sattgelb, gespitzt (mehr lanzettförmig); Blütenröhre mit weißer bis cremefarbener Wolle, mit spärlichen, beinah nicht erkennbaren Borsten (10 - 12 mm lang); Narbe hellpurpurn (wenig gespreizt);
Griffel 1 mm Ø, 16 - 18 mm lang, ganz gelb.

Samenbildung: selbststeril.
Samen: so lang wie breit, breiteste Stelle am Hilumrand.

Typstandort: isolierter Standort in bergigem Gebiet bei Vila Velha, Paraná, Brasilien.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Translate

Czech Dutch English French Hungarian Portuguese Spanish

Suche

Gruppe um N. ottonis